Margitt Johannsen

Seit 1998 bin ich Physiotherapeutin. Ich behandle jeden Menschen individuell und stehe gerne als Beobachter und Ratgeber zur Seite. Zu einem besseren Wohlbefinden gebe ich Ihnen Vorschläge und Möglichkeiten mit auf den Weg. Dazu gehören Wahrnehmung, Körpergefühl, Kraft, Lockerung, Dehnung, Koordination, Stabilität, Bewegung und Entspannung.

 

Lassen Sie uns zusammen herausfinden, was Ihnen guttut und was Sie für ihre Heilung benötigen. Mit Achtsamkeit begleite ich Sie auf ihrem Weg zu mehr Schmerzfreiheit und Gleichgewicht. Dabei behandele ich Sie so, wie auch ich behandelt werden möchte.

 

Ich finde es sehr spannend viele verschiedene Menschen kennen lernen zu dürfen und liebe es, meine vielseitigen Interessen und Begabungen bei der Behandlung zu vereinen. 

 

Jeder Mensch ist ein Wunder der Natur und einzigartig. Ihr Körper “sagt“ was er braucht, manchmal ist dazu ein „Übersetzer“ nötig.

Mein beruflicher Werdegang

  • 1984/1993 Gymnasium Gilching, Abschluss: Abitur 
  • 1993/1994 Soziales Jahr an der Friedel-Eder-Schule in Engelschalking (Betreuung geistig und körperlich behinderter Kinder)  
  • 1994/1995 Ein Semester Sportstudium an der TU München  
  • 1995 Ein Semester Sporttherapie an der Sport-, Gymnastik-, und Krankengymnastikschule in Waldenburg 
  • 1995/1998 Physiotherapieausbildung an der Sport-, Gymnastik-, und Krankengymnastikschule in Waldenburg, Abschluss: Physiotherapeutin 
  • Berufstätigkeit (seit 1998), Praxiserfahrung in Stuttgart, Bregenz, Hard  
  • 2014 –2019 Altach re-praxis für physiotherapie 
  • seit Januar 2020 in der Physiotherapie Bodyrepair, Hard


Hobbys

 

  • 10 Jahre Mitarbeit im Eltern-Kind Zentrum Lauterach 
  • 10 Jahre Sing- und Tanzgruppen für Kinder (2009 und 2010 an der Musikschule am Hofsteig)  
  • seit 2006 Dance Vita und Danza Divina, Chorgesang, Yoga, Klettern

Meine Zusatzausbildungen

  • Abgeschlossene Fortbildung in Manueller Therapie am Berufskolleg Waldenburg 
  • Mobilisation Neuromeningealer Strukturen (MNS)  
  • Grundkurs E-Technik, Das Hanke Konzept 
  • Abgeschlossene Fortbildung in Manueller Lymphdrainage an der Akademie zur med. Fort- und Weiterbildung e.V. in Bad Säckingen  
  • Myofasziale Triggerpunkttherapie, TP1 und TP2  
  • Lokale Gelenkstabilität (Grund- und Aufbaukurs)  
  • Fortbildungen im Bereich Eltern-Kind-Zentrum (Pädagogik, Atem, Stimme, Musik, Tanz)  
  • Fortbildungen am Vorarlberger Musikschulwerk (z. B. „Schulter-Nacken-Kiefer“, Becken – das „Kreuz“ mit dem Kreuz bei Regula Kym)  
  • Teilnahme am St. Gallener Beckenbodensymposium 2014  
  • Das Tanzberger-Konzept-Basiskurs (präventive und kurative Physiotherapie für das Beckenboden-Sphinkter System) 
  • Spiraldynamik und Tanz 
  • Beckenbodenfortbildungen: (Früh- und Spätwochenbett, Elektrostimulation, Organsenkung, Pesarversorgung, Faszien)  
  • seit 2006 Tanz des Lebens Dance Vita bei Franz Christian Schubert  
  • 2019 und 2020 Basisjahr und Vertiefungsjahr Danza Divina bei Irene Peter